Levilyria

      Levilyria, das ist
             ein Schwebestab und Poesie.
                      Sagt ruhig, wenn ihr es besser wisst,
                               Doch ich glaub', sowas gab's noch nie.

Was ist ein Levistick?

Der Levistick (Levitation = Schweben, engl. stick = Stab) oder auch Flowwand (engl. to flow = fließen, wand = (Zauber)Stab) ist ein ca. 70cm langer Stab, der wie von Eigenleben erfüllt um den Tanzenden herumzuschweben und nur von dessen Handbewegungen dirigiert zu werden scheint.

Natürlich ist ein Trick dabei: Der Stab ist mit einer nahezu unsichtbaren Schnur mit der Hand des Tanzenden verbunden. Führt man die Hand nun (mit etwas Geschick) um den eigenen Körper herum, folgt der Stab nach und scheint so um die Person herumzutanzen. Die Grundbewegung ist hierbei eine einhändig kreisende, es kann aber auch bei einer längeren Schnur die zweite Hand hinzukommen und zusätzlich an verschiedenen Stellen eingreifen, um zusammen mit Schritt- und Drehtechniken ein größeres Repertoire an Bewegungen zu ermöglichen.

Warum "Levilyria"?

Levilyria ist ein Programm, in dem die Kunst des Levistickings mit Lyrik verbunden wird, indem sich lyrische Gedichte (also im klassischen Sinne - wie zur Lyra - sangbare Gedichte mit festem Versmaß und reinen Reimen) mit Levistick-Tänzen abwechseln und so eine harmonische Gesamtheit bilden. Zugleich dient der Begriff als weiblicher Künstlername, daher nicht beispielsweise einfach "Levilyrik".



Du willst Levilyria für eine Veranstaltung buchen? Bitte benutze dafür das Kontaktformular.



Impressum letztes Update: 17.02.2018 page counter Besucher seit Januar 2016